Hundehalter haften nicht für alles…

Dass ein Hundehalter gem. § 833 BGB für die Schäden haftet, die durch sein Tier verursacht werden, ist (hoffentlich) allgemein bekannt. Insbesondere in den Bundesländern, in denen keine Versicherungspflicht besteht (alle außer Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ) sei daher noch einmal auf die besondere Bedeutung der Tierhalterhaftpflichtversicherung hingewiesen.
In dem am 20.12.2013 vom LG Coburg entschiedenen Fall, wurde zugunsten des Hundehalters entschieden. Tenor: eine “ungewöhnliche Schreckreaktion” begründet keine Haftung.
http://www.justiz.bayern.de/gericht/lg/co/presse/archiv/2013/04170/index.php
Danke an meinen Kollegen Uwe Wolff

Für Informationen rund um das Thema Haftpflicht senden Sie uns eine kurze Nachricht…

Beste Grüße

Finanzmaklerservice Christian Wittmann

 

 / No Comments  / in Haftpflicht

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*